Frühstück Salat, Suppen & Bowls Süßes & Desserts

Acai-Frühstücks-Bowl

Acai-Frühstücks-Bowl

Vor kurzem habe ich auf Hannahs Blog provinzkindchen mein Rezept für Vanille-Porridge veröffentlicht. Ein total leckeres süßes Frühstück für eine guten Start in den Tag. Wenn es aber gerade jetzt zur warmen Jahreszeit etwas frischer sein sollte, ist diese Frühstücksbowl genau richtig. Mit vielen leckeren Früchten ist sie super um morgens mit einer ordentlichen Portion Vitaminen wach zu werden. Meine Bowl enthält außerdem Acai, ein Superfood das reich an Antioxidantien ist.

Acai-Frühstücks-Bowl 2

Acai-Frühstücks-Bowl
Write a review
Print
Ingredients
  1. 2 Bananen
  2. 50 ml pflanzliche Milch
  3. Obst eurer Wahl (z.B. Kiwi, Erdbeeren, Banane usw.)
  4. nach Belieben Nüsse, gepuffter Amaranth, Chiasamen, Rosinen
  5. 1 EL Acaipulver oder alternativ Heidelbeeren
Instructions
  1. Die Bananen zusammen mit dem Acaipulver (oder den Heidelbeeren) und der pflanzlichen Milch in den Mixer geben und zu einer einheitlichen Masse zerkleinern
  2. Den Mix in eine Schüssel geben und mit dem Obst und den Nüssen oder Ähnlichem dekorieren
Missgrün http://www.missgruen.de/
Werbung. Dieser Post ist freundlicher Zusammenarbeit mit Terra Elements entstanden. 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Greenlife
    7. Juni 2016 at 18:37

    Hmm, sieht lecker aus, vor allem durch die vielen verschiedenen Farben und das schöne Violett der Bananenmasse 🙂
    Und was genau ist jetzt Açaí? Wo kommt das her und aus was besteht es?
    Liebe Grüße

    • Reply
      MissGrün
      15. Juni 2016 at 17:15

      Danke für deinen lieben Kommentar!
      Die Açaí-Beere ist reich an Antioxidantien, essentiellen Fettsäuren und Aminosäuren, enthält kaum Zucker und kommt aus dem Amazonasgebiet. Mann kann sie in diesem Rezept aber auch ganz einfach mit Blaubeeren ersetzen.
      Liebe Grüße Leonie

      • Reply
        Greenlife
        20. Juni 2016 at 19:40

        Danke für die Erklärung! 🙂 Klingt gesund 😉
        Ich denke, ich werde es zunächst mal mit Blaubeeren ausprobieren. Dann stibitze ich demnächst mal ein paar Blaubeeren bei meinen Eltern vom Strauch und dafür gibt’s dann eine farbenfrohe Frühstücksbowl. 😀

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: